Veranstaltungen, die unter Beteiligung von
Christian Treichel International Trade Consulting
stattfinden, sind nachfolgend in chronologischer Reihenfolge aufgeführt.

 

24. November 2022, "Zollstammtisch" in Potsdam

Do., 24. November 2022, 14:00 - 17:00 Uhr
Coronabedingt findet diese Info-Veranstaltung in hybrider Form statt (als Webinar und als Präsenzveranstaltung).

Bildungzentrum der IHK Potsdam, Breite Straße 2 a-d, 14467 Potsdam

30. November 2022, "Lieferantenerklärungen" in Dresden (Webinar)

Mi., 30. November 2022, 09:00 - 12:00 Uhr
Diese Info-Veranstaltung findet als digitales Webinar statt.

Veranstalter: IHK Dresden, Langer Weg 4, 01239 Dresden

 

Lieferantenerklärungen kommt eine zentrale Bedeutung bei der Nutzung von Zollvergünstigungen zu. Für viele Unternehmen ist der Austausch solcher Erklärungen zum Jahreswechsel schon zur Routine geworden, denn alle wollen die Möglichkeit für zollbegünstigten Handel nutzen. Auch Unternehmen, die selbst nicht direkt am Außenhandel teilnehmen, werden häufig zur Abgabe von Lieferantenerklärungen aufgefordert. Aber wie sieht der korrekte Umgang mit Lieferantenerklärungen in der Praxis aus? Welche Informationen werden für die Abgabe solcher Erklärungen benötigt? Welche Konsequenzen können sich aus der Abgabe unrichtiger Lieferantenerklärungen ergeben?

Das Webinar gibt einen Überblick über die bestehenden Handelsabkommen der EU und zeigt, wie die Präferenzregelungen funktionieren. Einige Beispielfälle sollen das Verständnis erleichtern und die umfangreichen Tagungsunterlagen, die Sie in digitaler Form erhalten, ermöglichen es Ihnen, alle wichtigen Punkte auch später noch einmal zu rekapitulieren.

 

Zielgruppe
Unternehmen, die mit Aspekten des Zoll- und Außenwirtschafts- oder Präferenzrechts Berührung haben und/oder die sich für Möglichkeiten der Optimierung von Prozessen in den genannten Bereichen interessieren.

 

Tagungsunterlagen
Für Teilnehmer digital verfügbar; mit zahlreichen aktiven Links)

 

Information und Anmeldung

Ansprechpartnerin (inhaltlich):

Susanne LESZKIEWICZ
Referentin Zoll- und Außenwirtschaftsrecht, IHK Dresden

Telefon: +49 351 2802-175
Mail: leszkiewicz.susanne@dresden.ihk.de

13. Dezember 2022, "Update Zoll 2022 / 2023" in Cottbus (Webinar)

Di., 13. Dezember 2022, 09:00 - 14:00 Uhr
Diese Info-Veranstaltung findet als digitales Webinar statt

Veranstalter: IHK Bildungzentrum Cottbus GmbH

 

 

Kaum ein anderer Bereich ist stärker durch Corona und die sich durch den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine ergebenden Folgen betroffen als der Außenhandel. Strategisch reagieren viele Unternehmen auf die neuen Herausforderungen mit einem angepassten Lieferkettenmanagement und einem noch bewussteren Umgang mit Energie. Für das Tagesgeschäft bleibt es auch weiterhin wichtig, die aktuell relevanten Sicherheitsaspekte, globale Handelsstreitigkeiten, neue Freihandelsabkommen und die immer weiter fortschreitende Reformierung und Digitalisierung des Zoll- und Außenwirtschaftsrechts im Blick zu behalten.

Unsere schon seit vielen Jahren stattfindende „Update Zoll“-Veranstaltung stellt die wichtigsten im zurückliegenden Jahr eingetretenen in systematischer Form vor und bietet auch einen Ausblick auf das Jahr 2023. Wie immer werden folgende sechs Themenfelder unterschieden:

  • Statistik, Berichte, Warennummern, Zolltarif und Zollwert
  • Zollrecht und Zollverfahren
  • Außenwirtschaftsrecht, Exportkontrolle und aktuelle Sanktionsregelungen
  • Handelsabkommen, Warenursprung und Zollpräferenzen
  • Sonstige aktuelle Themen aus der EU und weltweit
  • Außenwirtschaftsförderung und Informationsquellen im Internet (im schnellen Überblick)

Folgende drei Themenkomplexe werden etwas genauer behandelt:

  • Aktuelle Sanktionslage (speziell Russland, Belarus und Iran)
  • Warenursprung und Zollpräferenzen (Lieferantenerklärungen, neue Abkommen)
  • Menschenrechte im internationalen Handel (Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG))

Eine regelmäßige Teilnahme an unseren „Update Zoll“-Veranstaltungen gewährleistet einen aktuellen Wissensstand und eignet sich insofern auch gut als Nachweis gegenüber der Zollverwaltung für eine fundierte Zollkompetenz im Unternehmen.

Umfangreiche Tagungsunterlagen, die den Teilnehmenden digital zur Verfügung gestellt werden, ermöglichen es durch die vielen eingebauten Links (ca. 500) auch nach der Veranstaltung besonderes interessante Themen zu vertiefen und diese weitergehend zu erschließen.

 

Hinweis
Diese Informationsveranstaltung setzt Grundwissen im Bereich Zoll udn Außenwirtschaft voraus. Sie ist ausdrücklich nicht für einen systematischan Wissensaufbau konzipiert und eignet sich daher nicht für Newcomer.

 

Zielgruppe

Zollverantwortliche und Personen der Leitungs- und Sachbearbeitungsebene aus den Bereichen Ein- und Ausfuhr, Logistik, Einkauf, Verkauf, Materialwirtschaft, Versand aber auch Spediteure und Zolldienstleister, Berater, Controller, EDV-Beauftragte u. a..

 

Tagungsunterlagen 
Für Teilnehmende mit zahlreichen Links digital verfügbar.

 

Information und Anmeldung

 

Ansprechpartner (inhaltlich):

Petra PIATER
IHK Cottbus
Telefon: +49 355 365_3403
E-Mail: piater@cottbus.ihk.de

 

 

5. Januar 2023, "Update Zoll  2022 / 2023" in Frankfurt/Oder

Do., 5. Januar 2023, 09:00 - 14:00 Uhr
Diese Info-Veranstaltung findet als Präsenzveranstaltung

Veranstalter: IHK Projektgesellschaft mbH Ostbrandenburg,
Puschkinstraße 12 b, 15236 Frankfurt (Oder)

 

Kaum ein anderer Bereich ist stärker durch Corona und die sich durch den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine ergebenden Folgen betroffen als der Außenhandel. Strategisch reagieren viele Unternehmen auf die neuen Herausforderungen mit einem angepassten Lieferkettenmanagement und einem noch bewussteren Umgang mit Energie. Für das Tagesgeschäft bleibt es auch weiterhin wichtig, die aktuell relevanten Sicherheitsaspekte, globale Handelsstreitigkeiten, neue Freihandelsabkommen und die immer weiter fortschreitende Reformierung und Digitalisierung des Zoll- und Außenwirtschaftsrechts im Blick zu behalten.

Unsere schon seit vielen Jahren stattfindende „Update Zoll“-Veranstaltung stellt die wichtigsten im zurückliegenden Jahr eingetretenen in systematischer Form vor und bietet auch einen Ausblick auf das Jahr 2023. Wie immer werden folgende sechs Themenfelder unterschieden:

  • Statistik, Berichte, Warennummern, Zolltarif und Zollwert
  • Zollrecht und Zollverfahren
  • Außenwirtschaftsrecht, Exportkontrolle und aktuelle Sanktionsregelungen
  • Handelsabkommen, Warenursprung und Zollpräferenzen
  • Sonstige aktuelle Themen aus der EU und weltweit
  • Außenwirtschaftsförderung und Informationsquellen im Internet (im schnellen Überblick)

Folgende drei Themenkomplexe werden etwas genauer behandelt:

  • Aktuelle Sanktionslage (speziell Russland, Belarus und Iran)
  • Warenursprung und Zollpräferenzen (Lieferantenerklärungen, neue Abkommen)
  • Menschenrechte im internationalen Handel (Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG))

Eine regelmäßige Teilnahme an unseren „Update Zoll“-Veranstaltungen gewährleistet einen aktuellen Wissensstand und eignet sich insofern auch gut als Nachweis gegenüber der Zollverwaltung für eine fundierte Zollkompetenz im Unternehmen.

Umfangreiche Tagungsunterlagen, die den Teilnehmenden digital zur Verfügung gestellt werden, ermöglichen es durch die vielen eingebauten Links (ca. 500) auch nach der Veranstaltung besonderes interessante Themen zu vertiefen und diese weitergehend zu erschließen.

 

Hinweis
Diese Informationsveranstaltung setzt Grundwissen im Bereich Zoll udn Außenwirtschaft voraus. Sie ist ausdrücklich nicht für einen systematischan Wissensaufbau konzipiert und eignet sich daher nicht für Newcomer.

 

Zielgruppe

Zollverantwortliche und Personen der Leitungs- und Sachbearbeitungsebene aus den Bereichen Ein- und Ausfuhr, Logistik, Einkauf, Verkauf, Materialwirtschaft, Versand aber auch Spediteure und Zolldienstleister, Berater, Controller, EDV-Beauftragte u. a..

 

Tagungsunterlagen 
Für Teilnehmende mit zahlreichen Links digital verfügbar.

 

Information und Anmeldung

 

Ansprechpartnerin:
Doreen  THAL

Produktmanagerin
IHK-Projektgesellschaft mbH Ostbrandenburg

Puschkinstraße 12 b, 15236 Frankfurt (Oder)
Tel.: +49 335 5621-2113

Cell: +49 151 18868285

Mail: thal@ihk-projekt.de

10. Januar 2023, "Update Zoll 2022 / 2023" in Cottbus  (Webinar)

Di., 10. Januar 2023, 09:00 - 14:00 Uhr
Diese Info-Veranstaltung findet als digitales Webinar statt

Veranstalter: IHK Bildungzentrum Cottbus GmbH
Goethestraße 1a, 03046 Cottbus

 

Kaum ein anderer Bereich ist stärker durch Corona und die sich durch den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine ergebenden Folgen betroffen als der Außenhandel. Strategisch reagieren viele Unternehmen auf die neuen Herausforderungen mit einem angepassten Lieferkettenmanagement und einem noch bewussteren Umgang mit Energie. Für das Tagesgeschäft bleibt es auch weiterhin wichtig, die aktuell relevanten Sicherheitsaspekte, globale Handelsstreitigkeiten, neue Freihandelsabkommen und die immer weiter fortschreitende Reformierung und Digitalisierung des Zoll- und Außenwirtschaftsrechts im Blick zu behalten.

Unsere schon seit vielen Jahren stattfindende „Update Zoll“-Veranstaltung stellt die wichtigsten im zurückliegenden Jahr eingetretenen in systematischer Form vor und bietet auch einen Ausblick auf das Jahr 2023. Wie immer werden folgende sechs Themenfelder unterschieden:

  • Statistik, Berichte, Warennummern, Zolltarif und Zollwert
  • Zollrecht und Zollverfahren
  • Außenwirtschaftsrecht, Exportkontrolle und aktuelle Sanktionsregelungen
  • Handelsabkommen, Warenursprung und Zollpräferenzen
  • Sonstige aktuelle Themen aus der EU und weltweit
  • Außenwirtschaftsförderung und Informationsquellen im Internet (im schnellen Überblick)

Folgende drei Themenkomplexe werden etwas genauer behandelt:

  • Aktuelle Sanktionslage (speziell Russland, Belarus und Iran)
  • Warenursprung und Zollpräferenzen (Lieferantenerklärungen, neue Abkommen)
  • Menschenrechte im internationalen Handel (Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG))

Eine regelmäßige Teilnahme an unseren „Update Zoll“-Veranstaltungen gewährleistet einen aktuellen Wissensstand und eignet sich insofern auch gut als Nachweis gegenüber der Zollverwaltung für eine fundierte Zollkompetenz im Unternehmen.

Umfangreiche Tagungsunterlagen, die den Teilnehmenden digital zur Verfügung gestellt werden, ermöglichen es durch die vielen eingebauten Links (ca. 500) auch nach der Veranstaltung besonderes interessante Themen zu vertiefen und diese weitergehend zu erschließen.

 

Hinweis
Diese Informationsveranstaltung setzt Grundwissen im Bereich Zoll udn Außenwirtschaft voraus. Sie ist ausdrücklich nicht für einen systematischan Wissensaufbau konzipiert und eignet sich daher nicht für Newcomer.

 

Zielgruppe

Zollverantwortliche und Personen der Leitungs- und Sachbearbeitungsebene aus den Bereichen Ein- und Ausfuhr, Logistik, Einkauf, Verkauf, Materialwirtschaft, Versand aber auch Spediteure und Zolldienstleister, Berater, Controller, EDV-Beauftragte u. a..

 

Tagungsunterlagen 
Für Teilnehmende mit zahlreichen Links digital verfügbar.

 

Information und Anmeldung

 

Ansprechpartner (inhaltlich):

Petra PIATER
IHK Cottbus
Telefon: +49 355 365_3403
E-Mail: piater@cottbus.ihk.de

12. Januar 2023, "Update Zoll 2022 / 2023" in Potsdam

Do., 12. Januar 2023, 09:00 - 14:00 Uhr
Diese Info-Veranstaltungist als Präsenzveranstaltung geplant.

Bildungzentrum der IHK Potsdam, Breite Straße 2 a-d, 14467 Potsdam
 

Kaum ein anderer Bereich ist stärker durch Corona und die sich durch den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine ergebenden Folgen betroffen als der Außenhandel. Strategisch reagieren viele Unternehmen auf die neuen Herausforderungen mit einem angepassten Lieferkettenmanagement und einem noch bewussteren Umgang mit Energie. Für das Tagesgeschäft bleibt es auch weiterhin wichtig, die aktuell relevanten Sicherheitsaspekte, globale Handelsstreitigkeiten, neue Freihandelsabkommen und die immer weiter fortschreitende Reformierung und Digitalisierung des Zoll- und Außenwirtschaftsrechts im Blick zu behalten.

Unsere schon seit vielen Jahren stattfindende „Update Zoll“-Veranstaltung stellt die wichtigsten im zurückliegenden Jahr eingetretenen in systematischer Form vor und bietet auch einen Ausblick auf das Jahr 2023. Wie immer werden folgende sechs Themenfelder unterschieden:

  • Statistik, Berichte, Warennummern, Zolltarif und Zollwert
  • Zollrecht und Zollverfahren
  • Außenwirtschaftsrecht, Exportkontrolle und aktuelle Sanktionsregelungen
  • Handelsabkommen, Warenursprung und Zollpräferenzen
  • Sonstige aktuelle Themen aus der EU und weltweit
  • Außenwirtschaftsförderung und Informationsquellen im Internet (im schnellen Überblick)

Folgende drei Themenkomplexe werden etwas genauer behandelt:

  • Aktuelle Sanktionslage (speziell Russland, Belarus und Iran)
  • Warenursprung und Zollpräferenzen (Lieferantenerklärungen, neue Abkommen)
  • Menschenrechte im internationalen Handel (Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG))

Eine regelmäßige Teilnahme an unseren „Update Zoll“-Veranstaltungen gewährleistet einen aktuellen Wissensstand und eignet sich insofern auch gut als Nachweis gegenüber der Zollverwaltung für eine fundierte Zollkompetenz im Unternehmen.

Umfangreiche Tagungsunterlagen, die den Teilnehmenden digital zur Verfügung gestellt werden, ermöglichen es durch die vielen eingebauten Links (ca. 500) auch nach der Veranstaltung besonderes interessante Themen zu vertiefen und diese weitergehend zu erschließen.

 

Hinweis
Diese Informationsveranstaltung setzt Grundwissen im Bereich Zoll udn Außenwirtschaft voraus. Sie ist ausdrücklich nicht für einen systematischan Wissensaufbau konzipiert und eignet sich daher nicht für Newcomer.

 

Zielgruppe

Zollverantwortliche und Personen der Leitungs- und Sachbearbeitungsebene aus den Bereichen Ein- und Ausfuhr, Logistik, Einkauf, Verkauf, Materialwirtschaft, Versand aber auch Spediteure und Zolldienstleister, Berater, Controller, EDV-Beauftragte u. a..

 

Tagungsunterlagen 
Für Teilnehmende mit zahlreichen Links digital verfügbar.

 

Information und Anmeldung

 

Ansprechpartner (inhaltlich):

Annelie HEIM
Telefon: +49 (0)331 2786-253
Mail: annelie.heim@ihk-potsdam.de

16. Januar 2023, "Update Zoll 2022 / 2023" in Rostock

Mo., 16. Januar 2023, 09:00 - 14:00 Uhr
Diese Info-Veranstaltungist als Präsenzveranstaltung geplant.

Veranstalter: IHK zu Rostock,Ernst-Barlach-Straße 1-3, 18055 Rostock

 

Kaum ein anderer Bereich ist stärker durch Corona und die sich durch den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine ergebenden Folgen betroffen als der Außenhandel. Strategisch reagieren viele Unternehmen auf die neuen Herausforderungen mit einem angepassten Lieferkettenmanagement und einem noch bewussteren Umgang mit Energie. Für das Tagesgeschäft bleibt es auch weiterhin wichtig, die aktuell relevanten Sicherheitsaspekte, globale Handelsstreitigkeiten, neue Freihandelsabkommen und die immer weiter fortschreitende Reformierung und Digitalisierung des Zoll- und Außenwirtschaftsrechts im Blick zu behalten.

Unsere schon seit vielen Jahren stattfindende „Update Zoll“-Veranstaltung stellt die wichtigsten im zurückliegenden Jahr eingetretenen in systematischer Form vor und bietet auch einen Ausblick auf das Jahr 2023. Wie immer werden folgende sechs Themenfelder unterschieden:

  • Statistik, Berichte, Warennummern, Zolltarif und Zollwert
  • Zollrecht und Zollverfahren
  • Außenwirtschaftsrecht, Exportkontrolle und aktuelle Sanktionsregelungen
  • Handelsabkommen, Warenursprung und Zollpräferenzen
  • Sonstige aktuelle Themen aus der EU und weltweit
  • Außenwirtschaftsförderung und Informationsquellen im Internet (im schnellen Überblick)

Folgende drei Themenkomplexe werden etwas genauer behandelt:

  • Aktuelle Sanktionslage (speziell Russland, Belarus und Iran)
  • Warenursprung und Zollpräferenzen (Lieferantenerklärungen, neue Abkommen)
  • Menschenrechte im internationalen Handel (Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG))

Eine regelmäßige Teilnahme an unseren „Update Zoll“-Veranstaltungen gewährleistet einen aktuellen Wissensstand und eignet sich insofern auch gut als Nachweis gegenüber der Zollverwaltung für eine fundierte Zollkompetenz im Unternehmen.

Umfangreiche Tagungsunterlagen, die den Teilnehmenden digital zur Verfügung gestellt werden, ermöglichen es durch die vielen eingebauten Links (ca. 500) auch nach der Veranstaltung besonderes interessante Themen zu vertiefen und diese weitergehend zu erschließen.

 

Hinweis
Diese Informationsveranstaltung setzt Grundwissen im Bereich Zoll udn Außenwirtschaft voraus. Sie ist ausdrücklich nicht für einen systematischan Wissensaufbau konzipiert und eignet sich daher nicht für Newcomer.

 

Zielgruppe

Zollverantwortliche und Personen der Leitungs- und Sachbearbeitungsebene aus den Bereichen Ein- und Ausfuhr, Logistik, Einkauf, Verkauf, Materialwirtschaft, Versand aber auch Spediteure und Zolldienstleister, Berater, Controller, EDV-Beauftragte u. a..

 

Tagungsunterlagen 
Für Teilnehmende mit zahlreichen Links digital verfügbar.

 

Information und Anmeldung

 

Ansprechpartner (inhaltlich):

Sarah TIMM

Industrie- und Handelskammer zu Rostock

Tel.: +49 381 338 242

Mail: timm@rostock.ihk.de
Web: www.ihk.de/rostock

17. Januar 2023, "Update Zoll 2022 / 2023" in Schwerin

Di., 17. Januar 2023, 09:30 - 14:30 Uhr
Diese Info-Veranstaltungist als Präsenzveranstaltung geplant.

Veranstalter: IHK zu Schwerin, Graf-Schack-Allee 12, 19053 Schwerin

 

Kaum ein anderer Bereich ist stärker durch Corona und die sich durch den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine ergebenden Folgen betroffen als der Außenhandel. Strategisch reagieren viele Unternehmen auf die neuen Herausforderungen mit einem angepassten Lieferkettenmanagement und einem noch bewussteren Umgang mit Energie. Für das Tagesgeschäft bleibt es auch weiterhin wichtig, die aktuell relevanten Sicherheitsaspekte, globale Handelsstreitigkeiten, neue Freihandelsabkommen und die immer weiter fortschreitende Reformierung und Digitalisierung des Zoll- und Außenwirtschaftsrechts im Blick zu behalten.

Unsere schon seit vielen Jahren stattfindende „Update Zoll“-Veranstaltung stellt die wichtigsten im zurückliegenden Jahr eingetretenen in systematischer Form vor und bietet auch einen Ausblick auf das Jahr 2023. Wie immer werden folgende sechs Themenfelder unterschieden:

  • Statistik, Berichte, Warennummern, Zolltarif und Zollwert
  • Zollrecht und Zollverfahren
  • Außenwirtschaftsrecht, Exportkontrolle und aktuelle Sanktionsregelungen
  • Handelsabkommen, Warenursprung und Zollpräferenzen
  • Sonstige aktuelle Themen aus der EU und weltweit
  • Außenwirtschaftsförderung und Informationsquellen im Internet (im schnellen Überblick)

Folgende drei Themenkomplexe werden etwas genauer behandelt:

  • Aktuelle Sanktionslage (speziell Russland, Belarus und Iran)
  • Warenursprung und Zollpräferenzen (Lieferantenerklärungen, neue Abkommen)
  • Menschenrechte im internationalen Handel (Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG))

Eine regelmäßige Teilnahme an unseren „Update Zoll“-Veranstaltungen gewährleistet einen aktuellen Wissensstand und eignet sich insofern auch gut als Nachweis gegenüber der Zollverwaltung für eine fundierte Zollkompetenz im Unternehmen.

Umfangreiche Tagungsunterlagen, die den Teilnehmenden digital zur Verfügung gestellt werden, ermöglichen es durch die vielen eingebauten Links (ca. 500) auch nach der Veranstaltung besonderes interessante Themen zu vertiefen und diese weitergehend zu erschließen.

 

Hinweis
Diese Informationsveranstaltung setzt Grundwissen im Bereich Zoll udn Außenwirtschaft voraus. Sie ist ausdrücklich nicht für einen systematischan Wissensaufbau konzipiert und eignet sich daher nicht für Newcomer.

 

Zielgruppe

Zollverantwortliche und Personen der Leitungs- und Sachbearbeitungsebene aus den Bereichen Ein- und Ausfuhr, Logistik, Einkauf, Verkauf, Materialwirtschaft, Versand aber auch Spediteure und Zolldienstleister, Berater, Controller, EDV-Beauftragte u. a..

 

Tagungsunterlagen 
Für Teilnehmende mit zahlreichen Links digital verfügbar.

 

Information und Anmeldung

 

Ansprechpartner (inhaltlich):

Clarissa ROTH
Industrie- und Handelskammer zu Schwerin
Tel.: +49 385 5103-214
Mail: roth@schwerin.ihk.de
Web: www.schwerin.ihk.de

19. Januar 2023, "Update zoll 2022 / 2023" in Zittau (Webinar)

Do., 19. Januar 2023, 09:00 - 14:00 Uhr
Die Veranstaltung findet als digitales Webinar statt

Veranstalter: IHK Dresden, Geschäftsstelle Zittau,
Bahnhofstraße 30, 02763 Zittau

 

Kaum ein anderer Bereich ist stärker durch Corona und die sich durch den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine ergebenden Folgen betroffen als der Außenhandel. Strategisch reagieren viele Unternehmen auf die neuen Herausforderungen mit einem angepassten Lieferkettenmanagement und einem noch bewussteren Umgang mit Energie. Für das Tagesgeschäft bleibt es auch weiterhin wichtig, die aktuell relevanten Sicherheitsaspekte, globale Handelsstreitigkeiten, neue Freihandelsabkommen und die immer weiter fortschreitende Reformierung und Digitalisierung des Zoll- und Außenwirtschaftsrechts im Blick zu behalten.

Unsere schon seit vielen Jahren stattfindende „Update Zoll“-Veranstaltung stellt die wichtigsten im zurückliegenden Jahr eingetretenen in systematischer Form vor und bietet auch einen Ausblick auf das Jahr 2023. Wie immer werden folgende sechs Themenfelder unterschieden:

  • Statistik, Berichte, Warennummern, Zolltarif und Zollwert
  • Zollrecht und Zollverfahren
  • Außenwirtschaftsrecht, Exportkontrolle und aktuelle Sanktionsregelungen
  • Handelsabkommen, Warenursprung und Zollpräferenzen
  • Sonstige aktuelle Themen aus der EU und weltweit
  • Außenwirtschaftsförderung und Informationsquellen im Internet (im schnellen Überblick)

Folgende drei Themenkomplexe werden etwas genauer behandelt:

  • Aktuelle Sanktionslage (speziell Russland, Belarus und Iran)
  • Warenursprung und Zollpräferenzen (Lieferantenerklärungen, neue Abkommen)
  • Menschenrechte im internationalen Handel (Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG))

Eine regelmäßige Teilnahme an unseren „Update Zoll“-Veranstaltungen gewährleistet einen aktuellen Wissensstand und eignet sich insofern auch gut als Nachweis gegenüber der Zollverwaltung für eine fundierte Zollkompetenz im Unternehmen.

Umfangreiche Tagungsunterlagen, die den Teilnehmenden digital zur Verfügung gestellt werden, ermöglichen es durch die vielen eingebauten Links (ca. 500) auch nach der Veranstaltung besonderes interessante Themen zu vertiefen und diese weitergehend zu erschließen.

 

Hinweis
Diese Informationsveranstaltung setzt Grundwissen im Bereich Zoll udn Außenwirtschaft voraus. Sie ist ausdrücklich nicht für einen systematischan Wissensaufbau konzipiert und eignet sich daher nicht für Newcomer.

 

Zielgruppe

Zollverantwortliche und Personen der Leitungs- und Sachbearbeitungsebene aus den Bereichen Ein- und Ausfuhr, Logistik, Einkauf, Verkauf, Materialwirtschaft, Versand aber auch Spediteure und Zolldienstleister, Berater, Controller, EDV-Beauftragte u. a..

 

Tagungsunterlagen 
Für Teilnehmende mit zahlreichen Links digital verfügbar.

 

Information / Anmeldung

 

Ansprechpartner:

Thomas TAMME

Industrie- und Handelskammer Dresden,Geschäftsstelle Zittau

Tel.: +49 3583 5022-31

Mail: tamme.thomas@dresden.ihk.de
Web:
www.dresden.ihk.de

20. Januar 2023, "Update Zoll 2022 / 2023" in Potsdam

Fr., 20. Januar 2023, 09:00 - 14:00 Uhr
Diese Info-Veranstaltungist als Präsenzveranstaltung geplant.
Bildungzentrum der IHK Potsdam, Breite Straße 2 a-d, 14467 Potsdam

 

Kaum ein anderer Bereich ist stärker durch Corona und die sich durch den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine ergebenden Folgen betroffen als der Außenhandel. Strategisch reagieren viele Unternehmen auf die neuen Herausforderungen mit einem angepassten Lieferkettenmanagement und einem noch bewussteren Umgang mit Energie. Für das Tagesgeschäft bleibt es auch weiterhin wichtig, die aktuell relevanten Sicherheitsaspekte, globale Handelsstreitigkeiten, neue Freihandelsabkommen und die immer weiter fortschreitende Reformierung und Digitalisierung des Zoll- und Außenwirtschaftsrechts im Blick zu behalten.

Unsere schon seit vielen Jahren stattfindende „Update Zoll“-Veranstaltung stellt die wichtigsten im zurückliegenden Jahr eingetretenen in systematischer Form vor und bietet auch einen Ausblick auf das Jahr 2023. Wie immer werden folgende sechs Themenfelder unterschieden:

  • Statistik, Berichte, Warennummern, Zolltarif und Zollwert
  • Zollrecht und Zollverfahren
  • Außenwirtschaftsrecht, Exportkontrolle und aktuelle Sanktionsregelungen
  • Handelsabkommen, Warenursprung und Zollpräferenzen
  • Sonstige aktuelle Themen aus der EU und weltweit
  • Außenwirtschaftsförderung und Informationsquellen im Internet (im schnellen Überblick)

Folgende drei Themenkomplexe werden etwas genauer behandelt:

  • Aktuelle Sanktionslage (speziell Russland, Belarus und Iran)
  • Warenursprung und Zollpräferenzen (Lieferantenerklärungen, neue Abkommen)
  • Menschenrechte im internationalen Handel (Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG))

Eine regelmäßige Teilnahme an unseren „Update Zoll“-Veranstaltungen gewährleistet einen aktuellen Wissensstand und eignet sich insofern auch gut als Nachweis gegenüber der Zollverwaltung für eine fundierte Zollkompetenz im Unternehmen.

Umfangreiche Tagungsunterlagen, die den Teilnehmenden digital zur Verfügung gestellt werden, ermöglichen es durch die vielen eingebauten Links (ca. 500) auch nach der Veranstaltung besonderes interessante Themen zu vertiefen und diese weitergehend zu erschließen.

 

Hinweis
Diese Informationsveranstaltung setzt Grundwissen im Bereich Zoll udn Außenwirtschaft voraus. Sie ist ausdrücklich nicht für einen systematischan Wissensaufbau konzipiert und eignet sich daher nicht für Newcomer.

 

Zielgruppe

Zollverantwortliche und Personen der Leitungs- und Sachbearbeitungsebene aus den Bereichen Ein- und Ausfuhr, Logistik, Einkauf, Verkauf, Materialwirtschaft, Versand aber auch Spediteure und Zolldienstleister, Berater, Controller, EDV-Beauftragte u. a..

 

Tagungsunterlagen 
Für Teilnehmende mit zahlreichen Links digital verfügbar.

 

Information und Anmeldung

 

Ansprechpartner (inhaltlich):

Annelie HEIM
Telefon: +49 (0)331 2786-253
Mail: annelie.heim@ihk-potsdam.de

 

26. Januar 2023, "Update Zoll 2022 / 2023" in Potsdam

Do., 26. Januar 2023, 09:00 - 14:00 Uhr
Diese Info-Veranstaltungist als Präsenzveranstaltung geplant.
Bildungzentrum der IHK Potsdam, Breite Straße 2 a-d, 14467 Potsdam

 

Kaum ein anderer Bereich ist stärker durch Corona und die sich durch den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine ergebenden Folgen betroffen als der Außenhandel. Strategisch reagieren viele Unternehmen auf die neuen Herausforderungen mit einem angepassten Lieferkettenmanagement und einem noch bewussteren Umgang mit Energie. Für das Tagesgeschäft bleibt es auch weiterhin wichtig, die aktuell relevanten Sicherheitsaspekte, globale Handelsstreitigkeiten, neue Freihandelsabkommen und die immer weiter fortschreitende Reformierung und Digitalisierung des Zoll- und Außenwirtschaftsrechts im Blick zu behalten.

Unsere schon seit vielen Jahren stattfindende „Update Zoll“-Veranstaltung stellt die wichtigsten im zurückliegenden Jahr eingetretenen in systematischer Form vor und bietet auch einen Ausblick auf das Jahr 2023. Wie immer werden folgende sechs Themenfelder unterschieden:

  • Statistik, Berichte, Warennummern, Zolltarif und Zollwert
  • Zollrecht und Zollverfahren
  • Außenwirtschaftsrecht, Exportkontrolle und aktuelle Sanktionsregelungen
  • Handelsabkommen, Warenursprung und Zollpräferenzen
  • Sonstige aktuelle Themen aus der EU und weltweit
  • Außenwirtschaftsförderung und Informationsquellen im Internet (im schnellen Überblick)

Folgende drei Themenkomplexe werden etwas genauer behandelt:

  • Aktuelle Sanktionslage (speziell Russland, Belarus und Iran)
  • Warenursprung und Zollpräferenzen (Lieferantenerklärungen, neue Abkommen)
  • Menschenrechte im internationalen Handel (Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG))

Eine regelmäßige Teilnahme an unseren „Update Zoll“-Veranstaltungen gewährleistet einen aktuellen Wissensstand und eignet sich insofern auch gut als Nachweis gegenüber der Zollverwaltung für eine fundierte Zollkompetenz im Unternehmen.

Umfangreiche Tagungsunterlagen, die den Teilnehmenden digital zur Verfügung gestellt werden, ermöglichen es durch die vielen eingebauten Links (ca. 500) auch nach der Veranstaltung besonderes interessante Themen zu vertiefen und diese weitergehend zu erschließen.

 

Hinweis
Diese Informationsveranstaltung setzt Grundwissen im Bereich Zoll udn Außenwirtschaft voraus. Sie ist ausdrücklich nicht für einen systematischan Wissensaufbau konzipiert und eignet sich daher nicht für Newcomer.

 

Zielgruppe

Zollverantwortliche und Personen der Leitungs- und Sachbearbeitungsebene aus den Bereichen Ein- und Ausfuhr, Logistik, Einkauf, Verkauf, Materialwirtschaft, Versand aber auch Spediteure und Zolldienstleister, Berater, Controller, EDV-Beauftragte u. a..

 

Tagungsunterlagen 
Für Teilnehmende mit zahlreichen Links digital verfügbar.

 

Information und Anmeldung

 

Ansprechpartner (inhaltlich):

Annelie HEIM
Telefon: +49 (0)331 2786-253
Mail: annelie.heim@ihk-potsdam.de

28. Februar 2023, "Update Zoll 2022 / 2023" in Zottau

Di., 28. Februar 2023, 09:00 - 14:00 Uhr
Geplant als Präsenzveranstaltung; ggf. auch als Webinar

Veranstalter: IHK Dresden, Geschäftsstelle Zittau,
Bahnhofstraße 30, 02763 Zittau
 

Kaum ein anderer Bereich ist stärker durch Corona und die sich durch den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine ergebenden Folgen betroffen als der Außenhandel. Strategisch reagieren viele Unternehmen auf die neuen Herausforderungen mit einem angepassten Lieferkettenmanagement und einem noch bewussteren Umgang mit Energie. Für das Tagesgeschäft bleibt es auch weiterhin wichtig, die aktuell relevanten Sicherheitsaspekte, globale Handelsstreitigkeiten, neue Freihandelsabkommen und die immer weiter fortschreitende Reformierung und Digitalisierung des Zoll- und Außenwirtschaftsrechts im Blick zu behalten.

Unsere schon seit vielen Jahren stattfindende „Update Zoll“-Veranstaltung stellt die wichtigsten im zurückliegenden Jahr eingetretenen in systematischer Form vor und bietet auch einen Ausblick auf das Jahr 2023. Wie immer werden folgende sechs Themenfelder unterschieden:

  • Statistik, Berichte, Warennummern, Zolltarif und Zollwert
  • Zollrecht und Zollverfahren
  • Außenwirtschaftsrecht, Exportkontrolle und aktuelle Sanktionsregelungen
  • Handelsabkommen, Warenursprung und Zollpräferenzen
  • Sonstige aktuelle Themen aus der EU und weltweit
  • Außenwirtschaftsförderung und Informationsquellen im Internet (im schnellen Überblick)

Folgende drei Themenkomplexe werden etwas genauer behandelt:

  • Aktuelle Sanktionslage (speziell Russland, Belarus und Iran)
  • Warenursprung und Zollpräferenzen (Lieferantenerklärungen, neue Abkommen)
  • Menschenrechte im internationalen Handel (Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG))

Eine regelmäßige Teilnahme an unseren „Update Zoll“-Veranstaltungen gewährleistet einen aktuellen Wissensstand und eignet sich insofern auch gut als Nachweis gegenüber der Zollverwaltung für eine fundierte Zollkompetenz im Unternehmen.

Umfangreiche Tagungsunterlagen, die den Teilnehmenden digital zur Verfügung gestellt werden, ermöglichen es durch die vielen eingebauten Links (ca. 500) auch nach der Veranstaltung besonderes interessante Themen zu vertiefen und diese weitergehend zu erschließen.

 

Hinweis
Diese Informationsveranstaltung setzt Grundwissen im Bereich Zoll udn Außenwirtschaft voraus. Sie ist ausdrücklich nicht für einen systematischan Wissensaufbau konzipiert und eignet sich daher nicht für Newcomer.

 

Zielgruppe

Zollverantwortliche und Personen der Leitungs- und Sachbearbeitungsebene aus den Bereichen Ein- und Ausfuhr, Logistik, Einkauf, Verkauf, Materialwirtschaft, Versand aber auch Spediteure und Zolldienstleister, Berater, Controller, EDV-Beauftragte u. a..

 

Tagungsunterlagen 
Für Teilnehmende mit zahlreichen Links digital verfügbar.

 

Information / Anmeldung

 

Ansprechpartner:

Thomas TAMME

Industrie- und Handelskammer Dresden,Geschäftsstelle Zittau

Tel.: +49 3583 5022-31

Mail: tamme.thomas@dresden.ihk.de
Web:
www.dresden.ihk.de

 

So finden Sie mich

Christian Treichel
International Trade Consulting

Georg-Schroeder-Str. 27

13591 Berlin

 

Anfahrt

Für Fragen oder Terminvereinbarungen erreichen Sie mich unter der folgenden Telefonnummer:

 

+49 179 4948415

 

Für eine Email nutzen Sie bitte mein Kontaktformular.

Druckversion | Sitemap
© Christian Treichel - International Trade Consulting